Hems Logo

Heinrich-Emanuel-Merck-Schule Darmstadt

Erasmus Logo

Heinrich-Emanuel-Merck-Schule Darmstadt

Selbstständige Berufliche Schule für Elektrotechnik und Informationstechnik mit beruflichem Gymnasium

Bitte beachten Sie die Hygieneschutzmaßnahmen der HEMS!

  • AHA+A - die Formel bietet den doppelten Schutz gegen Corona.
  • Schon die AHA-Regel ist ein wirksames Mittel, um sich gegen das Coronavirus zu schützen: Abstand einhalten, Hygieneregeln beachten, Alltagsmasken tragen.
  • Bitte tragen Sie die Alltagsmaske auch im Unterricht!
  • Dazu kommt die Corona-Warn-App der Bundesregierung. Auch sie trägt zur Eindämmung der Corona-Pandemie bei, indem sie dabei hilft, Infektionsketten zu durchbrechen.
  • Hier finden Sie die Regeln zum richtigen Lüften des Umweltbundesamtes.

In Kombination ergibt das die Formel "AHA+A". Wie sie wirkt und warum sie doppelten Schutz vor dem Coronavirus bietet, zeigt das Bundesgesundheitsministerium in einem neuen Video: Video der Bundesregierung

Information zur angekündigten Stufenänderung in Stufe 3 für SEK II und Berufliche Schulen nach dem Hygieneplan 6.0 des Hessischen Kultusministerium

Darmstadt, den 29.10.2020

Liebe Schulgemeinde,

die Sieben-Tage-Inzidenz, als entscheidender Corona-Richtwert, hat jetzt auch unsere Schule eingeholt und die Stadt Darmstadt am 29.10.2020  eine Erweiterung der aktuellen Allgemeinverfügung veröffentlicht.

Diese versetzt unseren Schulbetrieb ab 31.10.2020 in die Stufe 3 (Wechselmodell).

Oberstes Ziel ist weiterhin die Kontaktvermeidung und der Weiterbetrieb der Schulen. Regional unterschiedlich sind sowohl ein „weicher“ als auch ein „harter“ Lockdown möglich. Da es sich um ein sehr dynamisches Geschehen handelt, bitte ich Sie, sich jetzt schon vorab über neue Informationen, die die Schule betreffen, tagesaktuell auf unserer Homepage zu informieren.

Folgendes wird auf uns zukommen:

  • Sportunterricht ist nur noch im Freien mit Abstand möglich.
  • Schulveranstaltungen sind nicht mehr möglich (Theater, Ausstellungen, usw.).
  • Maskenpflicht gilt für alle und zwar überall auf dem Schulgelände.
  • Neuer Teilerfaktor für Wechselklassen, sowie ein Mindestabstand von 1,5 m im entsprechenden Raum.
  • Nur noch feste Lerngruppen in kleinerer Gruppengröße + Abstandsgebot.
  • Aussetzung aller zusätzlicher Angebote (z. B. AGs).
  • Gestaffelte Pausenreglung oder räumliche Trennung.
  • Distanzunterricht ist nur nach individueller Einzelantragsstellung und Genehmigung der Schulleitung möglich.

 

Wir hoffen nun für die nächsten Tage und Wochen, dass wir die Infektionsgeschwindigkeit wieder reduzieren können und hoffentlich bald wieder in einen „Normalbetrieb“ zurückkehren.

 

 

Bleiben Sie gesund!

Peter Schug

Schulleiter

Update – veränderte Unterrichtszeiten an der HEMS

Darmstadt, den 22.10.2020

Liebe Schulgemeinde,

aufgrund steigender Covid-19-Fallzahlen und der Beobachtung der aktuellen Aufenthaltssituationen im BSZN hat sich die Schulleitung dazu entschlossen, die Unterrichtszeiten ab kommendem Montag, den 26.10.2020, zwischen 8:00 Uhr und 15:00 Uhr um 15 Minuten zu verschieben. Unterrichtsbeginn ist dann um 8:15 Uhr und Unterrichtsende um 15:15 Uhr.

Aufgrund der Umbau- und Sanierungssituation am BSZN teilen sich teilweise 4 Schulen die außen- und innenliegenden Pausen- und Aufenthaltsflächen, die sich mit dem Beginn des zweiten Bauabschnitts um ca. die Hälfte verkleinert haben. In den Spitzenzeiten kommt es hier zu nicht vermeidbaren engen Kontakten. Um diesem Sachverhalt entgegenzuwirken hat sich die HEMS entschlossen, die Unterrichtszeiten um 15 Minuten nach hinten zu verlegen.

Für Klassen, die in Kooperation mit anderen Schulen beschult werden, werden gesondert Absprachen getroffen.

Diese Regelung ist zunächst auf 14 Tage befristet, um Entwicklungen zu beobachten, Erfahrungswerte zu sammeln und auf aktuelle Anpassungen und Vorgaben der Kommune oder des Landes Hessen (Stufen des Hygieneplans 6.0) umstellen zu können.

Wir hoffen, dass wir als HEMS mit dieser Regelung einen kleinen Beitrag zur Verminderung der Kontakte leisten können.

 

Bleiben Sie Gesund!

Peter Schug

Schulleiter

Update - Maskenpflicht im Unterricht!

Darmstadt, den 17.10.2020

Liebe Schulgemeinde,

leider haben sich die Befürchtungen hinsichtlich eines weiteren Anstiegs der Covid-19-Fälle bewahrheitet. Am heutigen Tag wurde für die Stadt Darmstadt eine Inzidenz von 54,2 ausgewiesen (Stand: 17.10.2020 / 16 Uhr).

Aufgrund dieser Entwicklung besteht laut „Allgemeinverfügung der Wissenschaftsstadt Darmstadt zur Bekämpfung der weiteren Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus (SARS-CoV-2) im Stadtgebiet“ ab dem 19.10.2020 neben einer Maskenpflicht innerhalb und außerhalb des Schulgebäudes auch eine Maskenpflicht in den Klassenräumen, d.h. auch im Unterricht! 

Wie bereits in meinem gestrigen Schreiben erläutert, soll als Ergänzung zu den bestehenden "AHA + A"-Regeln durch ein regelmäßiges Lüften der Klassenräume vor, während und nach dem Unterricht (siehe folgenden Link) einer weiteren Verbreitung des Corona-Virus entgegengewirkt werden.
Wir bitten Sie aus diesem Grund, wärmende Kleidung, Decken etc. mit in die Schule zu bringen. 

Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!

Peter Schug

Wiederaufnahme des Unterrichts nach den Herbstferien

Darmstadt, den 16.10.2020

Liebe Schulgemeinde,

die „Herbstferien“ gehen zu Ende und wir stehen vor einem Schulstart am Montag unter verschärften Hygienebestimmungen.

Der aktuelle Hygieneplan 6.0 (Stand 28.Sep. 2020 siehe unten) sieht für die kommende Zeit einen weiterhin regulären Unterrichtsbetrieb für unsere Schule vor. 

Aktuell zählt die Stadt Darmstadt (Stand Freitag, 16.10.2020 - 15:00 Uhr mit 48,2 Inzidenz) noch nicht zu einem Hochrisikogebiet, aber nach dem momentanen Trend wird sich dies zum Montag hin vermutlich nicht mehr verhindern lassen. 

Unser Schulträger hat uns heute aus diesem Grund durch Herrn Bürgermeister Reißer eine „Allgemeinverfügung der Wissenschaftsstadt Darmstadt zur Bekämpfung der weiteren Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus (SARS-CoV-2) im Stadtgebiet“ zukommen lassen.

Mit dieser Verfügung ist ab Montag Maskenpflicht innerhalb und außerhalb der Schule.

Für den Unterricht spricht sich die Schulleitung für das freiwillige Tragen eines MNS, zumindest für die nächsten 14 Tage, aus. Sollte sich allerdings die Tendenz der Inzidenz weiter nach oben entwickeln, ist kurzfristig auch mit einer Pflicht zum Tragen eines MNS im Unterricht zu rechnen. 

Zudem kann Sportunterricht nur noch kontaktlos und im Freien abgehalten werden.

Über das Umweltbundesamt haben wir die Regeln für richtiges Lüften erhalten. Die Regeln finden sie unten bei den Anhängen.

Die Regelungen zur Abstandseinhaltung, zur Hygiene im Schulgebäude sowie zur Versorgung, welche Sie in der nachfolgenden Mitteilung "Wiederaufnahme des Unterrichts an der Heinrich-Emauel-Merck-Schule ab Montag, den 24.08.2020" finden, haben auch weiterhin uneingeschränkte Gültigkeit und sind zwingend zu beachten.

Wenn sich alle Personen unserer Schulgemeinde an diese Regeln halten, können wir den Präsenzunterrichtsbetrieb aufrechterhalten.

Leider ist Distanzunterricht durch das HKM an neue Genehmigungs-, und Zustimmungsverfahren geknüpft, welche nicht auf „kurzen Dienstwegen“ getroffen werden können. Die Schulleitung wird das Verfahren ab Montag einleiten. Wer schon ab Dienstag auf freiwilliger Basis mit der Zustimmung aller Betroffenen Kolleg*innen, Schüler*innen und AZUBI´S Distanzunterricht anbieten möchte orientiert sich bitte an den Vorgaben aus dem Antragsverfahren, welches ich an alle Kolleg*innen separat versendet habe und beantragt dies bitte vorab bei der Schulleitung.

Leider erreichen uns aktuell weitere positive Infektionsfälle von Personen unserer Schule.

Ich bitte Sie alle deshalb nochmal ganz eindringlich zur Einhaltung der Hygieneregeln.

Sie schützen damit sich und andere. 

Ich wünsche uns für die kommende Zeit Gesundheit und Zuversicht.

Peter Schug

Anhänge:

Wiederaufnahme des Unterrichts an der Heinrich-Emanuel-Merck-Schule ab Montag, den 24.08.2020

Liebe Schulgemeinde,

die Einschulung unserer  „Neuen“ ist erfolgreich abgeschlossen. Jetzt gehen wir in den „Regelbetrieb“ über. Leider für uns alle in einen Alltagsbetrieb, der nicht so ablaufen kann wie die Jahre vorher.

Das Hessische Kultusministerium, das Staatliche Schulamt und die Stadt Darmstadt haben uns mit Auflagen und Vorgaben zur Durchführung des Unterrichtsangebotes versehen. Wir können alle diese Vorgaben, mit Ihrer Unterstützung und Ihrem Verhalten umsetzten.

Die Schulgemeinde der HEMS möchte nicht in einer Gesellschaft leben, in der die potenzielle Gefährdung und auch der Tod anderer Menschen egal sein können, weil das individuelle Freiheitsrecht so hoch zu bewerten ist, dass die anderen nicht zählen. Aufgrund der Pandemie ist jetzt noch ein größeres Maß an Selbstverantwortung gefragt. Reflektieren Sie deshalb bitte Ihr Handeln und fragen Sie sich: Was können die Folgen meines Handelns bewirken, für mich und für andere?

Unser Hauptziel bleibt weiterhin - über die Abstands- und Hygieneregeln - das Infektionsrisiko zu minimieren und unsere Schülerschaft auf die anstehenden Prüfungen und Übergänge im Präsenzunterricht und Homeschooling vorzubereiten.  

Unser Appel lautet aus diesen Gründen:

"Nehmen Sie die Verantwortung, im Verhalten für jeden Einzelnen und den Schutz anderer, im Umgang mit der Pandemie, an".

Hierzu bitten wir, Folgendes zu beachten:

Gesichtsmasken: Innerhalb der Gebäude ist ein generelles Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht. Mit einer solchen Alltagsmaske (textile Bedeckung, Behelfsmaske, Schal, Tuch) kann eine Tröpfcheninfektion vermindert werden. Diese ist von jedem eigenverantwortlich zu beschaffen.

Für das tragen einer Maske im Unterricht kann lediglich eine Empfehlung ausgesprochen werden. Bitte beachten Sie  die jeweils aktuellen Informationen oder Sachstände.

Abstandseinhaltung: Um die Abstandregelung zu unterstützen, hat die Schulleitung eine „Einbahnstraßenregelung“ im Gebäudeteil  C eingeführt (s. Plan im Anhang). Damit sollen Situationen minimiert werden, bei denen sich die Wege von Personen kreuzen. Dies ist in Abwägung vieler Varianten nicht durchgängig möglich. Kreuzungssituationen entstehen insbesondere in den Treppenaufgängen und -bereichen von der Ebene 1 bis zur Ebene 4. Hier ist Rücksichtnahme und verantwortliche Abstandseinhaltung aller notwendig. Dies betrifft ebenso die hinteren Flure in der Ebene 4 und zum Raum C424. Die Einbahnstraßenregelung wirkt sich auf alle Zugänge zur HEMS aus. Die Türen sind in Ausgänge und Eingänge unterteilt (s. Plan). Das System gilt NICHT in NOTSITUATIONEN! Der Flucht- und Rettungswegeplan gilt weiterhin uneingeschränkt! Die Wege sind auf dem Boden mit Klebeband und an den Wänden und Türen mit „Plakaten“ gekennzeichnet. Wir bitten alle anwesenden Personen im Präsenzunterricht um Mithilfe und Einhaltung der Vorgaben im Schulalltag (z. B. keine Gruppenbildung!).

Im B- Trakt ist diese Regelung aktuell noch nicht möglich. Aus diesen Gründen bitten wir hier um besondere Rücksichtnahme an Kontaktstellen.

Hygiene: In allen Klassen- und Sanitärräumen, in den Waschbecken installiert sind, wurden die Einmalhandtücher und Seifenspender aufgefüllt und Plakate zum „richtigen Händewaschen“ angebracht. Wir empfehlen trotzdem den Schüler*innen sowie den Lehrkräften, eigene Handtücher mitzubringen. Alle weiteren Inhalte und Verfahren werden wir Ihnen durch Ihre Klassenlehrer*innen oder Mentor*innen mitteilen. Bitte beachten Sie, bei veränderter Sachlage, auch kurzfristige Änderungen.

Versorgung: Gemäß der Vorgabe des Gesundheitsamtes kann unser Schulkisok in der KW35 wieder geöffnet werden. Auch hier gelten „verschärfte Verhaltens- und Hygienevorgaben“. Bitte beachten Sie diese ansonsten muss der Kiosk wieder geschlossen werden.

Ich bedanke mich für Verständnis für die „besonderen Lösungen” im Hinblick auf „besondere Herausforderungen”. Sollten Sie weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne unter schulverwaltunghemsde zur Verfügung. Wir versuchen diese dann so schnell wie möglich zu beantworten oder weiterzuleiten.

Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Vorort Schulbetrieb mit Ihnen und wünschen allen: Bleiben Sie gesund!

Peter Schug

Schulleiter

Anhänge:

Kontakt in dringenden Fällen aufgrund der Corona-Pandemie

Kontakt in dringenden Fällen aufgrund der Corona-Pandemie: schulverwaltunghemsde

Diese Mailadresse wird ständig auf Nachrichten kontrolliert, wir rufen umgehend zurück!

In allen anderen Fällen nehmen Sie bitte Kontakt auf den üblichen Wegen mit uns auf: hems@darmstadt.de oder telefonisch (s. Menüpunkt KONTAKT)

Beratungsangebote in Zeiten von Corona

Die Corona-Pandemie hat unser Leben tiefgreifend verändert und erschüttert und tut dies noch immer. Viele Menschen kommen durch diese Veränderungen an ihre Grenzen und wünschen sich ein Gespräch, das ihnen hilft, Gedanken zu sortieren oder einfach jemanden, der ihnen zuhört. Andere erleben Situationen, in denen sie dringend Hilfe benötigen.

Daher haben wir uns entschlossen, einige nützliche Beratungsangebote hier zu verlinken:

Volleyballturnier 2020

Es kommt vor, dass Sport in der Schule bedeutet: „22 Mann“ laufen einem Ball hinterher!

Das gilt nicht für uns. Wir haben auch einen Ball und 12 Schülerinnen und Schüler, die versuchen einen gelben Ball über, statt in das Netz zu spielen. Herausfordernd dabei ist es, das Feld zu treffen oder einen Gegner, um einen Punkt zu erzielen. Technik, Koordination, Abstimmung, Spielverständnis und Taktik werden auf jeder Position gefordert.

 

HEMS-Volleyballturnier 2020 (zur Bildergalerie)

BG12e gewinnt

Mit 27 Mannschaften (jede stellt mindestens 6 Spieler), 6 Spielbällen und 21 Lehrkräften, 6 Volleyballfeldern und einer vollen Tribüne tradieren wir Volleyball an der HEMS. Die Berufsfachschule, Klassen aus dem Handwerk und der Industrieausbildung, der Fachoberschule, dem Beruflichen Gymnasium (11, 12 und 13.Klasse) sowie Lerngruppen der Abteilung IT und die BFI´ler waren dabei. Also nahezu die gesamte Schule, denn Schülerinnen und Schüler, die nicht gespielt haben, feuerten ihre Klasse von den Rängen an.

In 80 Spielen wurde der Turniersieger ermittelt. Pünktlich um 8:00 Uhr ging es los: Feldaufbau. Schon haben sich die ersten Mannschaften warm gespielt. Nach der Begrüßung durch unseren Stellvertretenden Schulleiter Herrn Hubacek und der Einführung durch den Sportfachleiter Herrn Wunram startete die Vorrunde mit insgesamt 60 Spielen a 12 Minuten. Ein Spiel konnte vorzeitig bei Satzgewinn von 25 Punkten beendet werden. Dies war aber die Ausnahme. Viele Spiele waren „umkämpft“ und ausgeglichen. Kein Punkt wurde verschenkt.

16 Teilnehmer im Achtelfinale wurden gesucht. Um 11:30 Uhr war die Vorrunde ausgespielt und die KO-Runde konnte beginnen. Im Halbfinale standen sich die Mannschaften der BG13und BG11d sowie die BG12e und BFI12 gegenüber. Aber nicht nur in diesen Spielen konnten schöne Spielzüge gesichtet werden. Ein Kollege berichtete, dass zwei Klassen es geschafft haben, 27 Ballwechsel über das Netz zu spielen, bis endlich dieser Punkt ausgespielt war.

Das Endspiel gewann die Klasse BG12e gegen die BG13 knapp mit 25:22. Herzlichen Glückwunsch zu diesem großartigen Erfolg.  
Besonders wichtig war uns allen aber auch, dass der Schulsanitätsdienst (Schülerinnen und Schüler der HEMS, koordiniert von der Sozialarbeit in Schule, Herrn Bloßfeld) zu keinem Zeitpunkt gebraucht wurde. Wir sind froh darüber, dass keine Stauchungen, Prellungen oder gar Bänderrisse, wie es öfter in Sportarten mit „22 Mann“ vorkommt, passiert sind. Heute galt für uns: Volleyball schlägt Fußball. Es kam schon die Frage auf, ob es nicht möglich wäre, ein Sommerturnier zu spielen, aber wo bekommen wir ein Sportfeld her, das uns die Möglichkeit bietet, 6 Felder gleichzeitig zu bespielen?!

Um 16 Uhr war alles wieder verstaut, die Halle von den Lehrkräften gemoppt, die Tribüne von Unrat befreit und das HEMS Volleyballturnier 2020 beendet.

Vielen lieben Dank an unsere Hausmeister, unsere Lehrkräfte, unserer Schulleitung und natürlich besten Dank an unsere Schülerinnen und Schüler, ohne Euch wäre dieses schöne Event nicht gelungen. Nur mit Euch konnten wir fairen Sport, Bewegung und Gemeinschaft sowie Toleranz und Respekt leben.

 

Euer Sportfachleiter

Dennis Wunram

Klassenteams

BFI11, BS10H2, BG11d, BFI12, BFS10b, BFS10a, BS11I3, FOS11A1, BG11a, BG11b, BG11c, BFS11a, BG11e, BG11a, BG11b, BG11g, BFS11b, BG11e, BG12e, BG12c, BG12d, BG12a, BG13, BS10H1, BS10I1, BS10I2, BG12b/d, FOS12A1

Hinweis zu den Schuleingängen aufgrund der Sanierung des BSZN

Der Eingang der Heinrich-Emanuel-Merck-Schule durch die Martin-Behaim-Schule und Friedrich-List-Schule (Schulstraße) ist aufgrund der Sanierungsarbeiten gesperrt. Bitte die schuleigenen Eingänge der HEMS im Süden des BSZN benutzen!