Hems Logo

Heinrich-Emanuel-Merck-Schule Darmstadt

Erasmus Logo

Fachschule für Technik

Die zweijährige Fachschule für Technik (Technikerschule) an der Heinrich-Emanuel-Merck-Schule bildet seit 1985 Techniker der Fachrichtung Elektro­technik aus. Ziel der Ausbildung in der Fachschule für Technik ist es, Fachkräfte mit ent­sprechender beruflicher Erfahrung zu befähigen, technische und organisatorische Aufgaben im mittleren Führungsbereich zu übernehmen. Die erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung berechtigt zur Führung der Berufsbezeichnung "Staatlich geprüfter Techniker". Interessenten an der Technikerausbildung können an der Heinrich-Emanuel-Merck-Schule folgende Fachrichtungen wählen:

  • Fachrichtung Elektrotechnik:

          Schwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnik

  • Fachrichtung Informationstechnik:

          Schwerpunkt Computersystem- und Netzwerktechnik

... geschafft!

Ziel der Ausbildung in der Fachschule für Technik ist es, Fachkräfte mit ent­sprechender beruflicher Erfahrung zu befähigen, technische und or­gani­sa­to­rische Aufgaben im mittleren Führungsbereich zu übernehmen. Die erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung berechtigt zur Führung der Berufsbezeichnung

"Staatlich geprüfte Technikerin" bzw. "Staatlich geprüfter Techniker" 

Zusätzlich können Studierende ohne entsprechende Abschlüsse mit der Versetzung in den zweiten Ausbildungsabschnitt den mittleren Bildungs­abschluss (Fachschulreife) und mit Bestehen der Abschlussprüfung  die Fachhochschulreife erlangen.

Bei der Meister­prüfung im Elektrohandwerk werden staatlich geprüfte Techniker unter bestimmten Voraussetzungen vom fachtheoretischen Teil der Meister­prüfung befreit.

Ausbildungsorganisation

Ausbildungsdauer:
Die Ausbildung dauert

  • in Vollzeitform (Tagesunterricht)
    4 Semester (zwei Jahre) bei wöchentlich ca. 32 Unterrichtsstunden jeweils Mo-Fr: 8.00 bis 15.00 Uhr, teilweise auch abends.
  • in Teilzeitform (Abendunterricht)
    8 Semester (4 Jahre) bei wöchentlich 14-16 Unterrichtsstunden jeweils Mo-Do: 17.00 bis 20.10 Uhr.


Ausbildungsbeginn:
Die Ausbildung beginnt jährlich nach dem Ende der Sommerferien (Ferien­ordnung für Hessen).
Die Aufnahme ist bis spätestens 15. Februar zu beantragen. Sofern noch Ausbildungsplätze frei sind, können auch später eingehende Aufnahmeanträge berücksichtigt werden

Kosten:
Die Ausbildung ist kostenlos, Lehrmittel werden gestellt. Allerdings wird für jedes Studienhalbjahr eine Laborgebühr von 40 € erhoben.

Förderungsmöglichkeiten:
Studierende der Fachschule für Technik können das sog. »Meister-BAföG« nach dem Aufstiegsfortbildungsgesetz (AFBG) beantragen. Die Ausbildung kann unter bestimmten Voraussetzungen auch durch das BAföG-Amt gefördert werden. In bestimmten Fällen (z.B. Umschulung) ist eine Förderung durch das Arbeitsamt (AFÖG) möglich. Auskunft hierüber erteilt das Arbeitsamt. Angehörige der Bundeswehr können nach dem Soldatenversorgungsgesetz gefördert werden.

Aufnahmevoraussetzungen

In die Fachschule für Technik, Fachrichtung Elektro­technik mit dem Schwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnik kann aufgenommen wer­den, wer folgende Voraussetzungen erfüllt:

  • Abgeschlossene Berufs­ausbildung in einem elek­tro­technischen Aus­bil­dungsberuf, Abschluss­zeugnis der Berufsschule und eine einschlägige Berufs­tätigkeit in einem Elektro­beruf von mindestens 12 Monaten. Bei Besuch der Teilzeitform kann die geforderte berufliche Tätigkeit während der Fachschul­aus­bildung abgeleistet werden.

      oder

  • Bewerber ohne Berufsabschluß müssen eine min­destens 7-jährige einschlägige Berufs­tätig­keit und ihre fachliche Eignung in einer Fest­stellungsprüfung nachweisen.

Anmeldung

Die Ausbildung beginnt jährlich nach dem Ende der Sommerferien.
Die Aufnahme ist bis spätestens 15. Februar zu beantragen. Sofern noch Ausbildungsplätze frei sind, können auch später eingehende Aufnahmeanträge berücksichtigt werden.

Zur Anmeldung sind folgende Unterlagen erforderlich:

  • ausgefülltes Anmeldeformular
  •  tabellarischer Lebenslauf
  • beglaubigte Kopie des Berufsschulabschlusszeugnisses
  • beglaubigte Kopie des Facharbeiter- bzw. Gesellenbriefes
  • Nachweise über Art und Dauer der Berufspraxis nach Abschluss der Ausbildung
  • Lichtbild

Das Anmeldeformular können Sie hier downloaden und am PC ausfüllen.

Ihre Anmeldung richten Sie bitte an folgende Anschrift:
Heinrich-Emanuel-Merck-Schule
Alsfelder Straße 23
64289 Darmstadt
Tel.: 06151 - 13 4310 – Fax: 06151 - 13 4300

Weitere Beratung

Gerne helfen wir Ihnen auch persönlich weiter. Falls Sie weitere Informationen über die Fachschule für Technik wünschen, vereinbaren Sie bitte telefonisch über unser Sekretariat ein Beratungsgespräch mit Herrn Voigtländer (Abteilungsleiter Fachschule für Technik).

Darüber hinaus finden Sie weitere Informationen zur Technikerausbildung auf folgenden Web-Seiten:

Fachschulen in Hessen - Informationen des Arbeitskreises der hessischen Fachschulen:
www.fachschulen-hessen.de

BVT - Bundesverband staatlich geprüfter Techniker e.V.: www.bvt-online.de

Verein der Techniker e.V.: www.v-dt.de

VST e. V. - Verband staatlich geprüfter Techniker: www.vst-ev.de